Veranstaltungen



REFA am Puls der Zeit

Termin: 04.11.2021 , 17:00 - 20:00
Veranstalter: MEMA - Netzwerk der Emsland GmbH in Zusammenarbeit mit dem Kunststoffnetzwerk
Veranstaltungsort: Landkreis Emsland, Kreishaus III
Herzog-Arenberg-Str. 12
49716 Meppen
Anmeldung bei: MEMA Netzwerk der Emsland GmbH - bitte online anmelden (grüner Button rechts)
Christa Böhnke
05931 / 4939 604
REFA ist die weltweit älteste Organisation für Arbeitsstudien, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung und gefragtes Traditionshaus zur beruflichen Weiterbildung. Auch über die Landesgrenzen hinaus. Fast 100 Jahre alt ist REFA für das Handwerk, die Industrie und Öffentliche Verwaltung zuverlässiger Partner auf dem Weiterbildungsmarkt und mit seinen Themen immer am Puls der Zeit – damals wie heute.
Aus der Praxis für die Praxis ist dabei das Motto zur Vermittlung der Methoden für eine nachhaltige Optimierung der Arbeitsprozesse und Produktivitätssteigerung. 
Die REFA-Methodologie ermöglicht mit ihrer Vorgehensweise und ihren Instrumenten die systematische, ganzheitliche Betrachtung von Arbeitsprozessen. Fach- und Führungskräften wird in den Seminaren und Ausbildungen ein breites Methoden-Spektrum vermittelt, mit dem sie die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Organisation analysieren und optimieren können sowie in die Lage versetzt werden, betriebliche Zahlen, Daten und Fakten zu erheben, auszuwerten und daraus konkrete Vorschläge zu erarbeiten. Gerade vor dem Hintergrund technischer Entwicklungen, wie etwa Industrie 4.0, müssen Betriebe ihre Abläufe und Prozesse transparent machen, anforderungsgerecht gestalten und optimieren.



Inhalt:

Wer sind wir?
Warum sind wir hier? 
Was bedeutet REFA?
Geschichtlicher Werdegang von REFA
Schwerpunkte der Arbeits- und Betriebsorganisation im Kontext der Industriegeschichte
Basis-Know-how im Industrial Engineering: Die REFA-Grundausbildung 4.0
Übersicht der REFA - Stufenausbildung
Die Kernkompetenz von REFA
Was bedeuteten REFA-Methoden in der Arbeitswelt.
Welche Methoden gibt es?
Welche Methoden für welche Anwendung?
Beispiele zu den unterschiedlichen Methoden. z.B.
Zeitwirtschaft, Verteilzeiten, Wertschöpfungsprozesse
Arbeitsgestaltung, Entgeltgestaltung
Diskussion im Anschluss an die Veranstaltung

 
Referent:

Herr Reinhard Machill war mehr als 30 Jahre als Unternehmensberater  (Projektleiter) in diversen Mittelständischen Unternehmen tätig. Aktuell ist Herr Machill im Emsland als festangestellter Projektleiter in der Arbeitsvorbereitung (REFA-Zeitwirtschaft) tätig. Des Weiteren ist Hr. Machill Ausbildungsleiter für den REFA Regionalverband Osnabrück-Münsterland-Niederrhein und seit 1985 Dozent für die REFA -  Grundausbildung.

Abschlüsse:
Tischlermeister, Dipl.-Betriebsökonom, REFA-Lehrer, REFA - European Industrial Engineer, MTM-Praktiker (UAS,MEK)

In Zusammenarbeit mit: